SyNA - Systemisches Institut für Neue Autorität

Wir, Bruno Körner und Martin Lemme, haben dieses Institut gegründet, um die Haltung und das Konzept der Neuen Autorität in Vorträgen, Fortbildungen, Seminaren und Tagungen zu verbreiten. Wir bieten Veranstaltungen und Seminare an, die sich ergänzen mit Angeboten des Netzwerkes Neuer Autorität (NeNA) und des Instituts für Familientherapie Weinheim (IFW), sowie der Internationalen Gesellschaft NVR-PSY. Gerne überlegen wir auch Fortbildungen, die intern in Ihrer Einrichtung durchgeführt werden sollen.

Wir informieren über Themen der Neuen Autorität, des Konzeptes der Elterlichen und Professionellen Präsenz, sowie des Gewaltfreien Widerstandes und möchten einen Austausch anregen.


Informationen zu unserem Team


Grundlagen

Die Arbeit mit dem Konzept der Neuen Autorität hat sich in den letzten Jahren für Erziehungsverantwortliche (Eltern, Pädagog*innen, Lehrer*innen ...) sowohl in Krisensituationen als auch als Haltungs- und Handlungskonzept im Sinne der Wachsamen Sorge als hilfreich und wirksam erwiesen. Nicht nur in Familien, die mit gewalttätigem, selbstdestruktivem, verweigerndem oder ängstlich-zwanghaftem Verhalten konfrontiert sind, sondern auch in den verschiedenen Bereichen der Jugendhilfe, Schule und anderen Bildungseinrichtungen, Organisationen und Kommunen hat das Konzept sich ausgeweitet und zum Teil sogar strukturell etabliert.

Haim Omer, Professor für Klinische Psychologie an der Universität Tel Aviv, hat dazu das Konzept der „Neuen Autorität“ entwickelt, welches zu einem großen Teil auf der Idee, Methodik und der sozialpolitischen Idee des Gewaltlosen Widerstandes von Mahatma Gandhi aufbaut. Seit 1999 ist das Konzept in Deutschland auf ein zunehmend größeres Interesse gestoßen. Gemeinsam mit Arist von Schlippe hat Haim Omer die „Neue Autorität“ durch eine Vielzahl von Tagungen, Seminaren und  mittlerweile 5 Büchern bekannt gemacht. Dabei hat es sich zunehmend zu einem systemischen Konzept entwickelt.

International ist ein Netzwerk entstanden, welches das Konzept der Neuen Autorität in Lehre und Praxis sowie Forschung ständig weiterentwickelt. Seit 2011 treffen sich  Repräsentant*innen aus mehreren europäischen Ländern gemeinsam mit israelischen Kolleg*innen in London zum Austausch ihrer Erfahrungen und der Idee, gemeinsame Vorgehensweisen abzustimmen. Die Teilnehmer*innen dieses Netzwerkes haben sich einer gemeinsamen Charta angeschlossen.

Bruno Körner und Martin Lemme sind seit Beginn an der Entwicklung dieses Konzeptes intensiv beteiligt und stehen in engem Austausch sowohl mit Haim Omer und seinen Kolleg*innen in Israel als auch mit Arist v. Schlippe sowie den Kolleg*innen des Netzwerkes NENA (siehe Partner & Links) und anderen.

Durch Ihre Publikationen, Seminare und Tagungen haben sie erheblich dazu beigetragen, dass das Konzept der Neuen Autorität zu einem systemischen Haltungs- und Handlungskonzept für Coaches, Berater*innen, Pädagog*innen und Führungskräften geworden ist.


Charta der NVR Founders Group

"We commit to the principles of NVR (non-violent resistance) in our life and work. In the spirit of Gandhi, Martin Luther King and others we support each other in the promotion and the dissemination of the NVR attitude in ourselves, in families, schools, communities, organizations and in the political sphere. We raise our voice and take a stand for a responsible leadership in an open and transparent manner."



Wir über uns

Martin Lemme Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut.

m.lemme@neueautoritaet.de
www.neueautoritaet.de
www.praxis-lemme.de

Bruno Körner Diplom-Sozialpädagoge (FH), Systemischer Familientherapeut, Systemischer Elterncoach.

b.koerner@neueautoritaet.de
www.neueautoritaet.de

Weitere Infos zum Team