Herzlich Willkommen auf der Seite von SyNA

Wir, Bruno Körner und Martin Lemme, laden Sie ein sich auf unseren Seiten über Aktuelles, Vorträge, Seminare, sowie Tagungen zum Konzept der Neuen Autorität zu informieren. Nähere Informationen zum Systemischen Institut für Neue Autorität finden Sie hier.



Termine & Aktuelles

23.12.2019
Weihnachten 2019
Wir wünschen allen ein friedliches und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahrzehnt!

Ihr/Euer SyNA-Team




16.12.2019
SyNA-Partner über SyNA

Wir haben unsere Webseite SyNA-Partner über SyNA aktualisiert!

„SyNA, das Institut für systemische und verbindende Autorität!“

Im Laufe der fast 18 Jahre, die wir (Bruno Körner und Martin Lemme - SyNA-Partner) in der Reflexion und Weitergabe des Konzeptes Neue Autorität wirksam sind, ist uns immer deutlicher geworden, dass der zentrale Ausgangspunkt des eigenen Handelns die Selbstreflexion ist. Daher haben wir uns innerhalb von „SyNA als Institution“ den Anforderungen, die sich aus unserem Verständnis des Konzeptes und unseren persönlichen Werten ergeben, gestellt. Und uns auf die verschiedenen Felder unserer Tätigkeit, Vernetzung und internen Umgang sowie unser Wertesystem bezogen. Dabei ging es uns um die kritische Selbstreflexion unseres Handelns und die transparente Darstellung als Möglichkeit des Austausches und Feedbacks. Wir verstehen diese Reflexion als unseren Umgang mit unserem eigenen individuellen Vorgehen, nicht als zwingendes Modell im Konzept Neue Autorität. Gleichwohl freuen wir uns über Austausch, Diskussion und Rückmeldung. 
........."

hier weiterlesen....




Rückblick

13.12.2019
SyNA bei "Reden reicht nicht!?"
Sounds of Science / Silvia und Martin Lemme - Neue Autorität im Gespräch SyNA bei "Reden reicht nicht!?" Das Konzept „Neue Autorität“ hat viel Aufmerksamkeit, breite Akzeptanz und viele Anwendungskontexte in Familienberatung, Schulen und in Fragen der Führung von Teams und Organisationen gefunden. Und es wird sowohl in Fachkreisen als auch in der Öffentlichkeit durchaus kontrovers diskutiert. Silvia Lemme und Martin Lemme vom Systemischen Institut für Neue Autorität SyNA sprachen beim dritten Kongress "Reden reicht nicht!?" in Bremen mit Matthias Ohler über zentrale Aspekte Neuer Autorität im Kontext der Arbeit mit gewaltbereiten Jugendlichen und deren Eltern und Familien. Zur Sprache kamen auch die Netzwerke, die Neue Autorität mit anderen Organisationen und Institutionen gemeinsam umsetzen. Beispielsweise haben sich Schulen vernetzt oder Bereiche bei der Polizei. Zentrale Herausforderung ist die Integration von Gewaltlosigkeit, Präsenz, Beharrlichkeit und Beziehung.
Carl Auer Sounds of Science 



13.12.2019
Impressionen der aha3 – Auftaktveranstaltung 
Impressionen der aha3 – Auftaktveranstaltung  Unsere Kooperationspartner Harald Kurp und Dagmar Hoefs luden Ende November zur "Vorstellung des Konzepts der Neuen Autorität in Organisation und Führung" nach Norddeutschland ein. Bruno Körner und Martin Lemme lasen als Mitherausgeber in diesem Rahmen aus dem im Mai erschienenen "Neue Autorität - das Handbuch" vor.

Vom 21. November 2019 im Kunstsaal Lüneburg:
Impressionen der aha3 – Auftaktveranstaltung 





Ausblick

08.01.2020
Stärke statt (Ohn-)Macht - von der eigenen Präsenz zum Gewaltfreien Handeln.
Martin Lemme, in Vallendar zu Gast!
Stärke statt (Ohn-)Macht - von der eigenen Präsenz zum Gewaltfreien Handeln 
Ein Leitfaden für Beratung, Therapie und Pädagogik
DGSF-Fachtag/Workshop am 3./4. September 2020, jeweils 9.00 -17.00 Uhr in Vallendar. Näheres hier!



27.09.2019
SyNA Tagung 2021
Save the date! Die SyNA Tagung 2021 wird vom 25. bis zum 27. Februar an der Uni Bremen stattfinden. Unter dem Motto "Welche „Sprache“ „spricht“ Neue Autorität?" bieten wir wieder Räume für Wissenserweiterung, Vernetzung und Begegnung. Als Referenten konnten wir bereits Haim Omer, Joachim Bauer, Natalie Knapp, Fritz B. Simon, Rainer Sablonsky, Jens Schikora, Carla van Kaldenkerken, Anne Kraus, Frank Baumann-Habersack, ManuEla Ritz, Georg Müller-Christ mit Student*innen und Christoph Schmitt mit seiner „Task-Force-Gruppe” gewinnen. Dass Bruno Körner und Martin Lemme eine Keynote präsentieren werden, versteht sich von selbst. Folgende Bereiche werden einen Platz finden: Coaching von Eltern, Präsenz der Erziehungsverantwortlichen, Neue Autorität und Schule, in Führung und in Organisationsentwicklung. Außerdem: Gemeinde, Kommunen, Gesellschaftspolitik (Polizei), Wissenschaft und Neue Autorität, Digitale Vernetzung im Konzept Neue Autorität, Spiritualität im Konzept. Wir halten Sie auf dem Laufenden! Auch auf unserer facebook-Seite und dem Hashtag #SyNATagung21 bei Twitter. Unsere aktuellen Kooperationspartner, mit denen wir im Kontakt stehen und vernetzt sind:
  • Dr. Müller-Christ / FB Wirtschaftspsychologie Uni Bremen
  • Carl-Auer Verlag: Matthias Ohler
  • IFW Weinheim: Barbara Ollefs, Claudia Terrahe-Hecking...
  • aha3: Dagmar Hoefs, Harald Kurp
  • V&R-Verlag Günter Presting
  • Autoritum: Frank Baumann-Habersack
  • Bildungsdesign CH: Christoph Schmitt
  • Der Persönlichkeitsgeograph: Stefan Schmid




25.06.2019
6. INTERNATIONALE NVR KONFERENZ 2020


20.-22.05.2020, in Linz an der Donau, Österreich

Wir freuen uns sehr darüber, offizieller Gastgeber der 6. internationalen NVR Konferenz zu sein. Das Thema der Konferenz lautet:
Von der Angst zum Vertrauen zur Kooperation - From FEAR to TRUST to COOPERATION
Das Ziel dieser Konferenz ist es Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, „der Angst den Nährboden zu entziehen“. Diese Formulierung, die wir von Haim Omer und Eli Lebovitz aus ihrem Buch „Ängstliche Kinder unterstützen“ entnommen haben, bringt auf den Punkt worum es im Kern gehen soll: Wie können wir Ängste ernst nehmen, sie überwinden, Rückzugs- und Isolationstendenzen unterbinden und dafür sorgen, dass wir uns wieder füreinander öffnen und in achtsamen Kontakt miteinander treten.  Darüber hinaus wird die in der Neuen Autorität und im gewaltlosen Widerstand essentielle Frage beleuchtet, wie es gelingen kann in den unterschiedlichen Kontexten Beziehungen aufzubauen, Bündnisse zu schließen und miteinander an der Umsetzung von Zielen zu arbeiten. Und dabei ist es uns ein Anliegen einen großen Bogen zu spannen – von der Familie, über Kindergärten und Schulen hin zu Anwendungsmöglichkeiten im Gemeinwesen und speziellen Bereichen darin wie z.B. der Polizei, Jugendarbeit, im klinischen Bereich und der Altersversorgung.  Und wir werden auch beleuchten, welchen gesellschaftspolitischen Auftrag wir haben und wie wir uns engagieren können und gewaltlosen Widerstand leisten, wo dies notwendig und sinnvoll ist. Early Bird: Ab 01.09.2019 ist die Anmeldung für den Kongress mit Frühbucherbonus möglich!