"Wachsame Sorge in ambulanten und stationären Settings" (A.08.20)

Wachsame Sorge in ambulanten und stationären Settings
Mit der Beschreibung der „Wachsamen Sorge“ hat sich das Konzept der Neuen Autorität von Haim Omer und Arist von Schlippe nicht nur in der Praxis, sondern auch theoretisch von einem Krisenkonzept für Eltern zu einem allgemeinen pädagogischen Konzept verändert. Die grundsätzliche Idee ist, dass Erziehungsverantwortliche bereits vor der Entwicklung von Schwierigkeiten in einer Wachsamkeit vorgehen, um die Wahrscheinlichkeit einer späteren Eskalation eher unwahrscheinlich zu machen oder bereits gut auf diese vorbereitet sind.
Die für Eltern beschriebene Wachsame Sorge kann ebenso als eine Beschreibung der Vorgehensweise in pädagogischen Einrichtungen und Schulengesehen werden. Aus unserer Sicht hat dies sowohl Auswirkungen: 

  • auf diepädagogische Tätigkeitund den Kontakt zu den Kindern wie deren Familien 
  • sowie auf die strukturellen Voraussetzungen und Rahmengestaltungen der jeweiligen Institutionen. Im Grunde lässt sich dies auch auf Firmen aller Kontexte beziehen. 

Im Seminar werden wir anhand von spezifischen Perspektiven die beteiligten Subsysteme in Institutionen reflektieren (strukturelle Voraussetzungen und Rahmengestaltung) und konkrete Schritte zur Einführung und prozessorientierten Reflexion der Wachsamen Sorge in Institutionen entwickeln. 

Zielgruppe:
Dieses Seminar richtet sich an Fachleute aus Pädagogik, Psychologie, Sozialarbeit und alle InteressentInnen, die sich mit dem Konzept der "Neuen Autorität" intensiver auseinander setzen wollen, die Haltungen und Interventionsmöglichkeiten dieses Ansatzes vertiefen und in ihrer beruflichen Praxis anwenden möchten.
Vorteilhaft ist die vorherige Teilnahme an den Grundlagenseminaren Modul 1 und Modul 2. 

Martin Lemme und Bruno Körner sind beide mit dem Konzept der Neuen Autorität seit über 19 Jahren vertraut. Martin Lemme hat dies gemeinsam mit Bruno Körner in Deutschland wesentlich mit- und weiterentwickelt. Sie stehen in engem Austausch mit Haim Omer und seinem Team in Tel Aviv sowie Arist von Schlippe und führen mit diesen gemeinsam Seminare und Tagungen durch. Beide sind Gründungsmitglieder des Internationalen Netzwerkes „NVR-Psy“ sowie des „Netzwerkes Neue Autorität (NeNA)“. 

Seminardurchführung:
Das Seminar ist mit der Leitung durch Bruno Körner & Maria Wiprich-Hadullageplant.
Es findet statt ab einer Teilnehmerzahl von 8 Personen und wird dann von dem erstgenannten Trainer der Seminarausschreibung durchgeführt. Ab einer Teilnehmerzahl von 16 Personen wird das Seminar von beiden genannten Trainern der Ausschreibung durchgeführt. 
Ca. vier Wochenvor Seminarbeginn werden die Teilnehmer darüber informiert. 
SyNA behält sich vor im Krankheitsfall einen anderen Trainer für das Seminar zu bestellen (siehe AGBs). 




Zurück zur Übersicht     Für dieses Seminar anmelden

Überblick

Seminarzeiten: (insgesamt 16 UE / 2 UT)
Donnerstag                29.10.2020     10.00-18.30 Uhr
Freitag                        30.10.2020     09.00-16.15 Uhr

Kosten pro Modul:
Seminargebühr: 250,--€

Die Getränkepauschale(Stehkaffee mit Keksen am Vormittag und am Nachmittag +Tagungsgetränke)für Tag 1. + 2. bei 2/ 3-Tages-Veranstaltungen wird mit 16,00 €/Person/Tag berechnet.
Mittagessen ist nicht enthalten. Die Reservierung eines Zimmers ist direkt beim Burkardushaus möglich.
Diese Kosten sind direkt mit dem Tagungshaus abzurechnen. 

Seminarort:
Burkardushaus
Am Bruderhof 1
97070 Würzburg
Tel: 0931-38644000
http://www.burkardushaus.de

Download:
Seminarbeschreibung



Die verbindliche Buchung ist möglich. Klicken Sie auf Anmelden und füllen Sie das folgende Formular aus.
Sie wird verbindlich durch Überweisung der Seminarkosten.

Die weiteren Details entnehmen Sie bitte unseren
Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Für dieses Seminar anmelden